Krefeld-Uerdingen – Deutschland

Das Herz der Eisenoxide

Krefeld-Uerdingen ist Hauptsitz von LANXESS Inorganic Pigments und der mit Abstand weltweit größte Standort für die Produktion von anorganischen Eisen- und Chromoxidpigmenten.

To view content you need flash player plugin. You can install last version flash player here

In Krefeld-Uerdingen schlägt das Herz des weltweiten Geschäftes von LANXESS mit anorganischen Farbpigmenten. Seit 1926 werden hier die hochwertigen Bayferrox®- und Colortherm®-Pigmente in den Farben Rot, Gelb, Braun, Schwarz und Grün, sowie die technischen Oxide der Produktreihe Bayoxide® hergestellt.

Die Pigmente werden entweder nach dem Laux-Verfahren, dem Fällungsprozess oder dem Penniman-Verfahren produziert. Die Anlagen sind die größten ihrer Art weltweit. Natürlich ist auch die Logistik in Krefeld-Uerdingen speziell auf diese Volumina ausgerichtet. Bis zu 1.600 Tonnen Pigmente können täglich problemlos weltweit versandt werden. Für derartig große Mengenströme wird neben einer vollautomatischen Konfektionierung eine spezielle Lagerverwaltung eingesetzt. Das mehrstöckige automatische Blocklager ist computergesteuert – diese hochmoderne Lagerlogistik gewährleistet eine optimale Kapazitätsauslastung und schnellsten Zugriff auf die gesamte Produktpalette. So kann eine verlässliche Belieferung von Endkunden und Distributionspartnern sicher gestellt werden.

Darüber hinaus werden in Krefeld-Uerdingen auch Standards im Bereich der Nachhaltigkeit gesetzt. Innovative Prozesse erlauben beispielweise die Reinigung der eisenhaltigen Prozesswasser. Dank dieser hoch entwickelten, anspruchsvollen Technologie können jährlich mehrere tausend Tonnen Schwarzpigmente gewonnen und die entsprechende Menge Abfall vermieden werden. Die Reinheit des „Abwassers“ erlaubt es, dass es direkt in den Rhein eingeleitet werden kann. Ein weiteres herausragendes Beispiel ist der Laux-Prozess. Er ist das heute weltweit einzige industriell genutzte Verfahren zur Herstellung von Eisenoxiden, das während der Synthese praktisch keine Energiezuführung benötigt, sondern stattdessen selbst Energie in Form von Wärme freisetzt. Diese wird zur Erzeugung von Dampf oder warmem Wasser genutzt, mit dem Eisensulfate aufgelöst oder Pigmente gewaschen werden – ein Verfahren, dessen Energieeffizienz bisher weltweit nicht zu übertreffen ist.

Umfassende Investitionen in Krefeld-Uerdingen in den Bereichen Prozessverbesserung, Innovation und Kapazitätserweiterung unterstreichen jedes Jahr die weltweite Bedeutung dieses Standortes.

Mit ihrem Hauptsitz in Krefeld-Uerdingen beweist LANXESS Inorganic Pigments, dass man als einer der führenden Hersteller von anorganischen Pigmenten auch aus Deutschland heraus erfolgreich agieren kann. Neben der Produktion befinden sich auch die Geschäftsführung, Forschung & Entwicklung und das globale Marketing-, Produkt- und Supply-Chain-Management an diesem Standort. Eingebettet ist das Werk in die komplette Infrastruktur eines hochmodernen Chemieparks.

lanxess-logo

Ihre Nachricht an LANXESS

* = Pflichtfeld