Color Forum & News

27. Juni 2011

4. Colored Concrete Works Forum von LANXESS

Einfärbung von Beton:

Bayferrox Eisenoxid-Pigmente bewähren sich im Bauwesen Südkoreas

Leverkusen/Seoul -

Zum vierten Mal lud der Spezialchemie-Konzern LANXESS zum Colored Concrete Works Forum ein. Die Veranstaltung fand am 23. Juni dieses Jahres in Seoul in Südkorea statt. Zusammen mit dem lokalen Produzenten Wooshin Pigment stellte die Business Unit Inorganic Pigments, einer der weltweit führenden Produzenten von Farbpigmenten auf Basis von Eisenoxid, die Vorteile von Eisenoxid- und Chromoxid-Farbpigmenten heraus. Im Fokus standen dabei besonders die überlegenen Eigenschaften von Beton, der mit Bayferrox-Pigmenten eingefärbt ist. Rund 120 Gäste, darunter Architekten, Ingenieure, Bauunternehmer und Journalisten, nahmen an dem Event teil. 

Die Nachfrage nach anorganischen Farbpigmenten steigt wegen des Megatrends zur Urbanisierung und des damit verbundenen Booms der Bauindustrie stark an. „Wir haben mit Seoul erstmals einen asiatischen Veranstaltungsort für das Colored Concrete Works Forum gewählt, um die Bedeutung des asiatischen und speziell koreanischen Marktes für unser Geschäft zu unterstreichen. LANXESS setzt alles daran, die schnell wachsende und sich modernisierende Baubranche Südkoreas mit kundenspezifisch maßgeschneiderten Produkten und mit seinem technischen Know-how bei der nachhaltigen Einfärbung von Beton zu unterstützen“, erklärte Dr. Wolfgang Oehlert, Vice President der LANXESS Business Unit Inorganic Pigments in der Region Asien-Pazifik.

Die anorganischen Eisenoxid-Pigmente der Marke Bayferrox verleihen dem Baumaterial Beton einen natürlichen warmen Farbton. Dies ist ein Grund dafür, dass eingefärbter Beton in Südkorea bei der architektonischen Gestaltung von Gebäuden aus Sichtbeton zunehmend im Trend liegt. Darüber hinaus besitzen die Pigmente eine überragende Qualität insbesondere in punkto Wetterbeständigkeit, Farbstabilität und Farbstärke.

Auf dem 4. Colored Concrete Works Forum erläuterte Lutz Kohnert, Leiter des Global Competence Center Construction des Geschäftsbereichs Inorganic Pigments von LANXESS, in einem Vortrag anhand von technischen Beispielen, welche Möglichkeiten in Bayferrox bei der Betoneinfärbung stecken. Außerdem stellte er verschiedene internationale Bauwerke als Anwendungen vor – so etwa das Soccer City Stadium in Johannesburg in Südafrika, die neue Astra-Brücke im schwedischen Stockholm und das Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi.

Das Bauunternehmen C-Space C&E und Wooshin Pigment präsentierten auf dem Forum weitere Einsatzbeispiele aus Südkorea mit einem Fokus auf dem großen ästhetischen Gestaltungspotenzial, das eingefärbter Beton erschließt. Zahlreiche Projekte – wie etwa das Leeum (Samsung Museum of Art) in Seoul, die Firmenzentrale von Daum Communications in Jeju Island, das Heyri Art Village und die Book City in Paju – verdeutlichten, welchen kreativen Spielraum Bayferrox in der Farbgebung eröffnet, so dass sich die Bauwerke harmonisch in ihre Umgebung einfügen und Akzente setzen.

Detaillierte Informationen zu Colored Concrete Works finden sich auf der Homepage www.colored-concrete-works.com.

Die Business Unit Inorganic Pigments von LANXESS verfügt mit Produktionsanlagen in Deutschland, Brasilien und China über Jahreskapazitäten für Eisenoxid- und Chromoxid-Pigmente in Höhe von insgesamt rund 350.000 Tonnen. Der Geschäftsbereich gehört zum LANXESS Segment Performance Chemicals, das im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 1,98 Milliarden Euro erzielte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2010 einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 15.500 Mitarbeiter in 30 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 46 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien.