Case Studies

ESO Hotel, Cerro Paranal, Chile

Ein Gästehaus auf dem Mars

Arbeiten und Wohnen in der Wüste. Auf 2600 Metern Höhe am Cerro Paranal in der chilenischen Atacama-Wüste liegt das European Southern Observatory (ESO).

Das ESO Hotel direkt in der Nähe ist ein Gästehaus für die Wissenschaftler, die zu Forschungszwecken für eine bestimmte Zeit im Observatorium der Europäischen Südsternwarte arbeiten. Gestaltet wurde das Bauwerk vom Münchner Architekturbüro Auer+Weber+Architekten. Der monolithisch wirkende Bau fügt sich durch den mit Eisenoxid pigmentierten Sichtbeton perfekt in die an eine Marslandschaft erinnernde Wüste.

Das thermisch träge Verhalten der massiven Betonstruktur wirkt sich günstig auf die Temperierung der Innenräume aus, da die extremen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht abgepuffert werden. So kann die im Laufe des Tages im Beton gespeicherte Wärmeenergie nachts nach und nach ans Gebäudeinnere abgegeben werden, so dass ein angenehmes Raumklima entsteht.

Farbe

Rot

Die Farbnuancen der LANXESS Rotpigmente reichen von einem gelbstichigen bis zu einem blaustichigen roten Farbton.