Case Studies

Alp, Akabane Tokyo, Japan

Mit den Vorbildern der Natur im Einklang.

Der Begriff Environment beschreibt die Beziehung zwischen dem Objekt und seiner Umgebung. Dies ist der konzeptionelle Ausgangspunkt von Alp, dem Apartmenthaus aus der Feder von Akihisa Hirata in Akabane, Tokyo.
Akihisa Hirata abstrahiert diese besondere Topografie für seinen Entwurf mit dem Ziel, eine neue Art der Harmonie zwischen dem Gebäude und seiner urbanen Umgebung zu schaffen.Um das Gebäude noch näher mit dem ursprünglichen Landschaftsbild zu verbinden, wurde der Beton gefärbt und erhielt so eine Anmutung wie von Holzkohle.
„Durchgefärbter Beton ist nicht einfach Beton mit Farbe darauf“, sagt Akihisa Hirata. Das Gebäude nur farbig zu streichen, stellte für sein Projekt Alp deshalb keine Option dar. Er entschied sich für das Durchfärben mit Bayferrox®-Farbpigmenten. Es erhält die charakteristische Oberflächenbeschaffenheit und die Optik des
Betons – wie von Akihisa Hirata gewünscht. Zudem lassen sich je nach Menge des zugegebenen Farbpigments, in diesem Fall Bayferrox® 4330/3, bewusst verschiedene Farbnuancen und Schattierungen erschaffen. Speziell für das Projekt Alp entstand auf diese Weise ein Farbton, der perfekt zum Umfeld passt und das Potenzial des Bauplatzes kraftvoll zum Ausdruck bringt. Das wird auch in vielen Jahren noch so sein, denn die Farbpigmente sind ausgezeichnet lichtecht, hitze- und wetterbeständig. Und was nicht nur die heutigen und die zukünftigen Bewohner der Apartments im Alp freuen dürfte: Bayferrox®-Farbpigmente sind zusätzlich zu allen praktischen und ästhetischen Vorzügen auch ökologisch unbedenklich und nachhaltig.