Pigmente zur Einfärbung von Kunststoff

Marke Colortherm® umfasst Produkte mit besonderen Eigenschaften, die speziell für die Kunststoffindustrie entwickelt worden sind

Der Einsatz von eingefärbten Kunststoffen gewinnt heutzutage mehr und mehr an Bedeutung und die Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten der LANXESS Pigmente steigt kontinuierlich.

Die Anwendungen reichen von Verpackungsmaterialien, Rohren oder Verbindungselementen in der Bauindustrie,  Cockpits oder Kunstleder in Fahrzeugen, Kunststoffmaterialien in der Elektroindustrie über Kunstrasen und Tartanbahnen auf Sportplätzen bis hin zu Kunsthölzern.

Die Anforderungen an Pigmente für die Kunststoffeinfärbung sind hoch. Bei kurzen Verweilzeiten und relativ geringen Scherkräften in den Verarbeitungsmaschinen muss eine gute Dispergierbarkeit gewährleistet sein. Die Pigmente müssen leicht zer- und verteilbar sein und schnell die Endfarbstärke erreichen, eine hohe Hitzebeständigkeit aufweisen, keine Migration zeigen und eine dem Anwendungszweck entsprechende Licht- und Wetterbeständigkeit haben.

Mit der Marke Colortherm® bietet LANXESS eine speziell für die Kunststoffindustrie entwickelte Produktpalette an, die diesen Ansprüchen genügt.

Colortherm®-Eisenoxidpigmente umfassen die Farbtöne Gelb, Rot, Braun und Schwarz. Innerhalb der verschiedenen Farbreihen sind zahlreiche Farbabstufungen verfügbar.

Colortherm®-Eisenoxidpigmente zeichnen sich durch eine gute Dispergierbarkeit aus. Die meisten Produkte  werden in mikronisierter Form, d. h. mit verringertem Agglomeratanteil angeboten. Alle Colortherm®-Pigmente werden in PVC vorgeprüft, um den speziellen Anforderungen bei der Kunststoffeinfärbung gerecht zu werden.

Die Hitzebeständigkeit normaler Eisenoxidgelbpigmente ist begrenzt. Colortherm® Yellow 10 bzw. die hydrophobierte Version Colortherm® Yellow 20 werden daher durch eine anorganische Umhüllung stabilisiert. Mit einer Hitzebeständigkeit bis zu 260 °C können auch PE-HD und PS eingefärbt werden.

Mit Colortherm® Yellow 30, einem stabilisierten Zinkferrit, steht ein Gelb zur Verfügung, das eine Hitzebeständigkeit von 300 °C erreicht. Es lassen sich damit alle technischen Kunststoffe einfärben.

Unter Berücksichtigung der eingeschränkten Hitzebeständigkeit der gelben Typen sind Colortherm®-Pigmente universell einsetzbar. Einschränkungen können bei der PVC-Einfärbung (gute Stabilisierung erforderlich) und bei höheren Anforderungen an die Einfärbung gegeben sein.

Colortherm® Green Pigmente können aufgrund ihrer ausgezeichneten Stabilität, d. h. hoher Hitze- und Migrationsbeständigkeit sowie hervorragender Licht- und Wetterbeständigkeit, zur Einfärbung von praktisch allen Kunststoffen verwendet werden. Bei der Einarbeitung sollte ihre relativ hohe Eigenhärte berücksichtigt werden. Dies ist allerdings nur von Bedeutung, wenn das Pigment in hochtourigen Mischaggregaten, wie beispielsweise beim Mischen mit PVC-Pulver oder beim Arbeiten mit schnell laufenden Extrudern, verwendet wird, da es dann zu einem erhöhten Metallabrieb kommen kann.

Colortherm® Green kann mit beständigen, brillanten Gelbpigmenten zu gesättigten Grünfarbtönen gemischt werden, die z. B. von der Hausgeräteindustrie verlangt werden. Chromoxidgrün-Pigmente werden auch oft im technischen Bereich zur Einfärbung von Konstruktionswerkstoffen wie Apparateteilen, verwendet.

Colortherm® Green-Pigmente zeichnen sich durch einen extrem niedrigen Chrom(VI)-Gehalt aus, der auch den Einsatz der Produkte für die Einfärbung von Lebensmittelverpackungen erlaubt.

Das Global Competence Center Specialties berät Interessenten gerne hinsichtlich spezifischer Anwendungen und gibt zu den Produkten weitere Informationen.

Weitere Informationen

Produktsuche

Das passende Produkt finden Sie hier

Anwendung

Kunstrasen

Kunstrasen

Sattes Grün für Sport und Spaß

Eingefärbte Masterbatches

Eingefärbte Masterbatches

Farbige Masterbatches

lanxess-logo

Ihre Nachricht an LANXESS

* = Pflichtfeld