Rot

Anorganische Rotpigmente der Marke Bayferrox® werden bei LANXESS nach dem so genannten Laux-Prozess hergestellt.

Die Rottöne der anorganischen Eisenoxidpigmente von LANXESS reichen von hellen gelbstichigen, über klar und kräftige bis hin zu dunkleren, blaustichigen Rottönen. Dabei zeichnen Sie sich alle durch eine hohe Qualität in Bezug auf Farbstärke und Farbtonkonstanz aus. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung und Struktur sind die Produkte wetter-, licht- und UV-stabil und generell hervorragend zur Einfärbung von Baustoffen oder Farben und Lacken geeignet.

Die Pigmente werden im so genannten Laux-Prozess am Standort in Krefeld-Uerdingen hergestellt. Teilweise werden sie unmittelbar in Deutschland weiter verarbeitet, teilweise werden sie aber auch von Deutschland aus zur weiteren Verarbeitung und Veredelung an die anderen LANXESS Standorte in die ganze Welt geschickt. Da der Herstellungsprozess einen Kalzinierungsschritt bei sehr hohen Temperaturen beinhaltet, haben die Rotpigmente eine höhere Härte als vergleichbare gefällte Pigmente und dadurch eine vorzügliche Stabilität gegen Veränderung der Farbe bei intensiver Dispergierung.

Das Einsatzgebiet der Rotpigmente ist vielseitig und umfasst beispielsweise Betondachsteine, Fassadenfarben oder eingefärbte Kunststoffe. Aufgrund der Signlawirkung der roten Farbe, werden sie oftmals zur besonderen Kennzeichnung eingesetzt, wie z.B. in eingefärbtem Asphalt, Pflastersteinen für Radwege.


Die Farbnuancen der LANXESS Rotpigmente reichen von einem gelbstichigen bis zu einem blaustichigen roten Farbton.

 

WebMagazine

Show Case

  • Casa das Histórias Paula Rego, Cascais, Portugal

    Casa das Histórias Paula Rego, Cascais, Portugal

    Museum, Kunst und Landschaft als Einheit.Seine an Pyramiden erinnernden Formen machen das Museum „Casa das Histórias Paula Rego“ im portugiesischen Cascais an der Küste von Estoril zu einem architektonisch ungewöhnlichen Bauwerk.

  • Praça das Artes, São Paulo, Brasilien

    Praça das Artes, São Paulo, Brasilien

    Alt und Neu in perfekter Symbiose. Es sollte ein gleichzeitig behutsamer und entschiedener Eingriff werden – das 2009 begonnene Projekt Praça das Artes in São Paulo.

  • Eurobruggen, Spijkenisse, Niederlande

    Eurobruggen, Spijkenisse, Niederlande

    Banknoten stehen Pate. Angewandte Kunst – treffender könnte man das ambitionierte Projekt mit dem Namen Eurobruggen aus der Feder des Grafikdesigners Robin Stam kaum beschreiben.

  • ESO Hotel, Cerro Paranal, Chile

    ESO Hotel, Cerro Paranal, Chile

    Arbeiten und Wohnen in der Wüste. Auf 2600 Metern Höhe am Cerro Paranal in der chilenischen Atacama-Wüste liegt das European Southern Observatory (ESO). Das ESO Hotel direkt in der Nähe ist ein Gästehaus für die Wissenschaftler, die zu Forschungszwecken für eine...

lanxess-logo

Ihre Nachricht an LANXESS

* = Pflichtfeld