Anwendungen

Zusatz von Eisenoxid in Gussformen

Bayferrox® Eisenoxidpigmente dienen zur Vermeidung von Oberflächenfehlern in Gussformen

Mit Bayferrox® 222, einem Eisenoxid-Rotpigment, steht ein Produkt zur Verfügung, das den Anforderungen nach einem möglichst hohen Eisenoxidgehalt, gleichmäßig feiner Körnung und Preiswürdigkeit gerecht wird. Mit Hilfe dieses Pigments können Oberflächenfehler in Gussstücken durch den Zusatz von Eisenoxid zum Formsand vermieden werden.

Um bei Sandformen und -kernen eine Penetration zu verhindern und die Standfestigkeit zu erhöhen, werden eisenoxidhaltige Schlichten aufgetragen. Bevorzugtes Produkt ist hier das Bayferrox® 120, ein Eisenoxid-Rotpigment. Darüber hinaus kann auch hier das Bayferrox® 222 ideal eingesetzt werden.

Die Herstellung dieser Rotpigmente erfolgt unter Einsatz des Laux-Prozesses. Da dieses Verfahren einen Kalzinierungsschritt bei sehr hohen Temperaturen beinhaltet, haben die Produkte eine höhere Härte als vergleichbare gefällte Pigmente. Darüber hinaus zeichnen sich die Pigmente durch ausgezeichnete Hitzestabilität aus, die in der Gießereiindustrie notwendig ist.

Das Global Competence Center Specialties beantwortet gerne individuelle Kundenanfragen zu diesem Anwendungsbereich oder gibt weitere Informationen zu den LANXESS Pigmenten.