Anwendungen

Ästhetik und Farbe für Fassaden

LANXESS Pigmente ermöglichen eine lang anhaltende ästhetische Gestaltung von Gebäuden

Seit jeher wurden die Außenwände von Häusern zum Schutz gegen Witterungseinflüsse bekleidet. Waren es früher natürliche Baustoffe wie Schiefer oder Holz, so kamen in der Neuzeit industriell gefertigte Baustoffe wie Fassadenelemente aus Beton hinzu. Mit durchgefärbten Fassadenelementen lassen sich architektonisch reizvolle Akzente setzen.

Bayferrox®- und Colortherm®-Pigmente überzeugen durch besondere Eigenschaften. Sie zeichnen sich durch ein hohes Qualitätsniveau in Bezug auf Farbstärke und Farbtonkonstanz aus. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung und Struktur sind die Produkte absolut wetter-, licht- und UV-stabil und generell hervorragend zur Einfärbung von Baustoffen geeignet. Durch die bei LANXESS eingesetzten Produktionsverfahren ist zudem die ökologische Neutralität sicher gestellt. Insbesondere bei Außenfassaden sind diese Eigenschaften von entscheidender Bedeutung.

Das Farbspektrum der LANXESS Pigmente reicht von Gelb, Rot, Grün, Braun bis Schwarz. Innerhalb der verschiedenen Farbreihen sind zahlreiche Farbnuancen verfügbar. Dabei orientieren sich die Farbtöne an den gedeckten Farben wie sie in der Natur vorkommen und fügen sich somit harmonisch in die Umwelt ein. Reine Farbtöne lassen sich unter Verwendung von Weißzement einstellen. Glänzende, brillante Farbtöne, wie sie zum Beispiel im Kunststoff- und Lackbereich möglich sind, lassen sich in Baustoffen aufgrund der Zusammensetzung und Struktur des Werkstoffs Beton nur sehr bedingt einstellen.

Das Global Competence Center Construction beantwortet gerne individuelle Kundenanfragen zu diesem Anwendungsbereich oder gibt weitere Informationen zu den LANXESS Pigmenten.