Anwendungen

Überzeugende Technik und Ästhetik

Eingefärbte Faserzementplatten bieten unzählige Einsatzmöglichkeiten

Faserzementplatten bieten eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können für Dächer oder Wände eingesetzt werden. Sei es, dass der Farbton von Naturschiefer nachempfunden werden soll oder ein architektonischer Akzent gewünscht wird: Anorganischen Pigmente von LANXESS bringen bei Faserzementplatten Farbe ins Spiel.

Wohl bekanntestes Beispiel aus der letzten Zeit ist das Soccer-City Stadion in Johannesburg. Die gesamte Außenfassade, die einem afrikanischen Tonkrug ähneln soll, besteht aus einer Vielzahl von durchgefärbten Faserbetonplatten. Auch hier wurden Bayferrox®-Pigmente von LANXESS eingesetzt.

Die Auswahl des Pigmentes ist von entscheidender Bedeutung für die Qualität des Endproduktes. Jahrelange Beobachtung von farbigen Betonwaren, die an verschiedenen Orten unterschiedlichen Klimabedingungen ausgesetzt waren, haben erwiesen, dass anorganische Oxidpigmente besonders gute Echtheitseigenschaften aufweisen.

Für die Einfärbung stehen Pigmente aus den Produktreihen Bayferrox® und Colortherm® zur Verfügung. Sie zeichnen sich durch ein hohes Qualitätsniveau in Bezug auf Farbstärke und Farbtonkonstanz aus. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung und Struktur sind die Produkte absolut wetter-, licht- und UV-stabil und generell hervorragend zur Einfärbung von Baustoffen geeignet. Durch die bei LANXESS eingesetzten Produktionsverfahren ist zudem die ökologische Neutralität sicher gestellt.Das Farbspektrum reicht von Gelb, Rot, Grün, Braun bis Schwarz. Innerhalb der verschiedenen Farbreihen sind zahlreiche Farbnuancen verfügbar. Für Temperaturen oberhalb 160 - 180 °C, wie sie zum Beispiel. bei der Autoklavierung von Faserzement vorkommen, sind hierbei jedoch Einschränkungen in Bezug auf die Hitzestabilität zu beachten. LANXESS bietet jedoch einige speziell auf diesen Anwendungsfall abgestimmte Spezialtypen.

Die Farbtöne orientieren sich an den gedeckten Farben wie sie in der Natur vorkommen und fügen sich somit harmonisch in die Umwelt ein. Reine Farbtöne lassen sich unter Verwendung von Weißzement einstellen. Glänzende, brillante Farbtöne, wie sie zum Beispiel im Kunststoff- und Lackbereich möglich sind, lassen sich in Baustoffen aufgrund der Zusammensetzung und Struktur des Werkstoffs Beton nur sehr bedingt einstellen.

Das Global Competence Center Construction beantwortet gerne individuelle Kundenanfragen zu diesem Anwendungsbereich oder gibt weitere Informationen zu den LANXESS Pigmenten.