Anwendungen

Technische Oxide für sicheres Bremsen

Bayoxide® wird in Bremsbelägen hauptsächlich zur Justierung der Reibwerte eingesetzt

Bei der Herstellung von Bremsbelägen werden neben Bindemittel, Kautschuk, Glasfaser und Metall als weitere Komponente Füllstoffe wie Chrom- und Eisenoxid verwendet.

Aufgrund ihrer speziellen Produkteigenschaften können mittels Eisen- und Chromoxidpigmenten bestimmte Reibwerte in Bremsbelägen erzielt werden.

Daneben  könne Eisenoxide  zur  schwarzen, roten oder braunen Einfärbung der Beläge genutzt werden. Hier hat LANXESS mit den Produkten Bayoxide® E BL 31 und Bayoxide® E BL 32 – beides Eisenoxid-Schwarzpigmente – spezifische Produkte entwickelt.

Chromoxid übertrifft die Eigenhärte anderer Metalloxide und wird einigen Bremsbelagmischungen für Scheiben- oder Trommelbremsen zur Erhöhung der Reibwerte zugesetzt. LANXESS bietet hier das speziell für diese Anwendung entwickelte Bayoxide® C GN-B an. Neben den technischen Eigenschaften hat dieses Produkt wie alle Chromoxid-Pigmente einen grünen Farbton und kann zur grünen Einfärbung der Bremsbeläge dienen.

Das Global Competence Center Specialties beantwortet gerne individuelle Kundenanfragen zu diesem Anwendungsbereich oder gibt weitere Informationen zu den LANXESS Pigmenten.