News

15. November 2011

Qualitätspigmente für Farbe und Lack – 
85 Jahre Erfahrung im Dienste der Kunden

LANXESS auf der ABRAFATI 2011,<br>21. bis 23. November,<br>São Paulo, Brasilien

Bayferrox High Performance-Pigmente für höchste Ansprüche

Leverkusen -

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS präsentiert sich vom 21. bis 23. November in São Paulo, Brasilien, auf der ABRAFATI 2011, der führenden lateinamerikanischen Fachmesse für die Farben- und Lackindustrie. Unter dem Motto „Sustainability and Technology“ wird eine umfassende Produktpalette vorgestellt, darunter besondere Bayferrox-Rottöne für Farb- und Lackanwendungen sowie Gelbpigmente mit speziellen Eigenschaften.

Mit der hohen Komplexität moderner Lacksysteme wachsen auch die Ansprüche an die Lackrohstoffe. Die Palette der High Performance-Pigmente von LANXESS erfüllt in hohem Maße die gestiegenen Kundenwünsche hinsichtlich höchster Qualitätskonstanz für Farbton und Farbstärke, einfacher Verarbeitbarkeit und Verlässlichkeit der Qualität. Dr. Volker Schneider, Leiter des Global Competence Center Paints in der Business Unit Inorganic Pigments, betont: „Entscheidende Vorteile unserer High Performance-Pigmente sind die engen Toleranzen hinsichtlich Farbton und Farbstärke. Die Farbreproduktion bei der Herstellung von Lacken und Anstrichfarben wird damit schneller, einfacher und sicherer – Nuancierarbeit wird auf ein Minimum reduziert.“ Darüber hinaus zeichnen sich diese Pigmente durch eine sehr gute Dispergierbarkeit aus. Diese wird durch die Mikronisierung, einer sehr intensive Mahlung, erreicht. Sie führt dazu, dass der Anteil an Pigmentaggregaten im Produkt deutlich reduziert wird.

Die Rottöne der Bayferrox 100-er Reihe decken ein sehr breites Farbspektrum von gelbstichigem bis hin zu blaustichigem Rot ab. Der Laux-Prozess ist bei der Herstellung dieser High Performance-Pigmente entscheidend für die besonderen Qualitätseigenschaften. Er verleiht den Pigmenten ihre vorzügliche Hitzestabilität und schützt sie vor Veränderung des Farbtons bei intensiver Dispergierung und ermöglicht so die breite Einsetzbarkeit der Rotpigmente in nahezu allen in der Farb- und Lackindustrie relevanten Temperaturbereichen. Die hervorragende Qualitätskonstanz dieser Bayferrox-Typen ist eine verlässliche Basis für alle Anwender, die über lange Zeiträume hinweg sehr enge und gleichbleibende Spezifikationen erfüllen müssen.

Die am brasilianischen Standort Porto Feliz produzierten Bayferrox LOM Typen werden ebenfalls auf der ABRAFATI präsentiert. Die mikronisierten Pigmente zeichnen sich durch eine für Eisenoxidgelbtypen untypisch niedrige Ölzahl aus. „Bayferrox 912 LOM wurde speziell für hochgefüllte Pigmentpasten entwickelt. Die Mikronisierung sorgt für besonders gute Dispergierbarkeit mit schnell laufenden Dissolvern“, ergänzt Giselle Martins, Coordinator Global Competence Center für Lateinamerika.

Kunden unterschiedlichster Industrien vertrauen auf die Pigmentqualitäten des Sortiments Bayferrox seit 85 Jahren. Bei der Produktion legt LANXESS großen Wert auf Nachhaltigkeit. Der Laux-Prozess ist bei der Herstellung dieser Pigmente entscheidend für die hohe Mahlstabilität und konstante Farbqualität. Seit 1926 wird damit am Standort in Krefeld-Uerdingen im weltweit größten Werk für die Herstellung anorganischer Pigmente produziert. Dieses Verfahren ist beispielhaft in seiner konsequenten Nutzung der bei der Synthese der Eisenoxidpasten entstehenden Reaktionswärme. Diese wird zur Erzeugung von Dampf oder warmem Wasser für weitere Prozessschritte genutzt. Ergebnis ist ein Verfahren, das nahezu ohne von außen zugeführte Wärme auskommt und dessen Energieeffizienz derzeit nicht zu übertreffen ist.

LANXESS ist einer der weltweit führenden Hersteller von anorganischen Pigmenten auf Basis von Eisenoxiden. Sie bewähren sich seit 85 Jahren als Bestandteile von Farben und Lacken, Kunststoffen, Papier sowie Spezialpigmenten für Toner und andere Anwendungen. Schneider betont: „Mit dem Service, den wir mit unseren Global Competence Centers bieten, leisten wir zudem Hilfestellung bei anwendungstechnischen Fragen. Und nicht zuletzt entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen für die Anforderungen von morgen“ sagt Schneider.

Die Business Unit IPG gehört zum LANXESS Segment Performance Chemicals, das im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 2,0 Milliarden Euro erzielte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2010 einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 16.100 Mitarbeiter in 30 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 47 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World und FTSE4Good.