News

07. Mai 2012

Gelbspezialitäten für den weltweiten Markt

Pigmente aus nachhaltiger Produktion für die Farben- und Lackindustrie

Leverkusen -

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS vermarktet das am brasilianischen Standort Porto Feliz hergestellte gelbe Eisenoxidpigment Bayferrox 912 LOM ab sofort weltweit. Das Pigment wurde vor Jahren im nord- und südamerikanischen Markt eingeführt und hat sich aufgrund seiner besonderen Produkteigenschaften für Farben- und Lackanwendungen bewährt, vornehmlich für die Herstellung von Pigmentpasten. „Aufgrund der guten Marktperspektiven haben wir unsere weltweite Palette um das bewährte Bayferrox 912 LOM aus unserer brasilianischen Produktionsstätte ergänzt. Porto Feliz ist langfristig ein essentieller Baustein unseres globalen Produktionsnetzwerks“, so Roland Flindt, Leiter der Business Unit Inorganic Pigments (IPG) in Nordamerika.

Bayferrox 912 LOM ist ein mikronisiertes Gelbpigment mit sehr guter Dispergierbarkeit. Die kurze nadelförmige Struktur des Pigments führt zu einer ausgezeichnet niedrigen Viskosität. Farblich ähnelt das Pigment dem in der Farben- und Lackindustrie weltweit bekannten Gelbpigment Bayferrox 3910, es ist jedoch im Purton etwas dunkler und rötlicher.

Gelbpigmente machen knapp 30 Prozent des weltweiten synthetischen Eisenoxidpigment-Marktes aus. LANXESS bietet maßgeschneiderte Gelbtöne für nahezu alle Anwendungen. Zu diesen High Performance-Spezialitäten zählt neben Bayferrox 912 LOM auch beispielsweise Bayferrox 943 mit seinem besonderen Farbton Richtung orange. Ebenfalls hervorzuheben ist das gelbe „Low Silking“-Pigment Bayferrox 915 mit seiner einzigartigen Teilchenmorphologie.

LANXESS hat eine jährliche Kapazität von rund 350.000 Tonnen für die Produktion von Eisenoxid- und Chromoxidpigmenten an den Standorten in Deutschland, Brasilien und China. Die ökologisch unbedenklichen Eisen- und Chromoxide aus den bewährten Produktpaletten Bayferrox und Colortherm sind lichtecht, wetterstabil und sehr chemikalienbeständig. Das aktuelle Sortiment an synthetischen Eisenoxidpigmenten umfasst mehr als 100 Farbnuancen. Die wichtigsten Abnehmer sind die Bauindustrie, gefolgt von der Farben- und Lackindustrie. Weitere wichtige Anwendungsmärkte sind die Kunststoff- sowie die Papierindustrie. Für Kundennähe, Service und Präsenz sorgen die LANXESS Tochtergesellschaften in der ganzen Welt.

Um die Liefersicherheit auch künftig in hohem Maße zu erfüllen, will der Geschäftsbereich Inorganic Pigments weiter in die Steigerung der Effizienz und der Kapazitäten aller Anlagen investieren. „Wir wollen mit unseren Kunden in der Farben- und Lackbranche nachhaltig wachsen. Unsere Stärken sind unser umfangreiches Produktportfolio, eine konstante, weltweit einheitliche Produktqualität und unser verlässlicher Service sowie unsere modernen und umweltfreundlichen Herstellungsprozesse. Darauf können unsere Kunden auch in Zukunft bauen“, betont Jörg Hellwig, der das IPG-Geschäft weltweit verantwortet.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2011 einen Umsatz von 8,8 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 16.500 Mitarbeiter in 30 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 48 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World und FTSE4Good.