News

23. Januar 2012

Ein nachhaltiger und verlässlicher Partner für die Betonindustrie

LANXESS auf der World of Concrete 2012, 24. bis 27. Januar, Las Vegas, Stand Nr. N653

Leverkusen -

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS, einer der weltweit führenden Hersteller von Eisenoxidpigmenten, stellt bei der diesjährigen World of Concrete sein Engagement als nachhaltig agierender Zulieferer und zuverlässiger Partner für die Betonindustrie unter Beweis. Der wichtige Branchentreff findet vom 24. bis 27. Januar in Las Vegas statt. LANXESS informiert dort über seine breite Palette anorganischer Pigmente für die Baustoffeinfärbung sowie deren Dosierung und den damit verbundenen technischen Service.

Die Business Unit Inorganic Pigments (IPG) von LANXESS hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich in die Erweiterung von Kapazitäten investiert. Zudem treibt der Konzern die Innovation von Produkten und Technologien voran. Dabei versteht LANXESS Nachhaltigkeit als zentrale Geschäftsphilosophie. Dieses Engagement zeigt sich in seiner globalen Nachhaltigkeitsstrategie und an bereits umgesetzten Initiativen. Überall auf der Welt werden in den IPG-Produktionsanlagen innovative, ressourcenfreundliche Fertigungsprozesse eingesetzt und Maßnahmen zur Effizienzsteigerung ergriffen. Im brasilianischen Eisenoxid-Werk in Porto Feliz läuft der Produktionsprozess mit Bagasse als Brennstoff vollkommen klimaneutral ab. Bei Bagasse handelt es sich um die faserigen Bestandteile der Zuckerohrpflanze, die als Nebenprodukt bei der Zuckerherstellung anfallen.

„Durch unsere Nachhaltigkeitsstrategie in Kombination mit unserer hohen Produktqualität und den hohen Sicherheitsstandards sowie unserem technischen Service, können wir im Markt punkten. Mit den Investitionen, die wir im Laufe der vergangenen Jahre an unseren Synthesestandorten getätigt haben, unterstützen wir unsere Kunden bei ihren Wachstumsstrategien – und es werden noch weitere folgen“, sagt Roland Flindt, Leiter IPG Nordamerika.

Die Bayferrox-Pigmente von LANXESS bieten eine hohe Farbstärke, sind außerordentlich lichtecht und wetterbeständig und zeichnen sich durch ihre hohe Qualität und eine einfache und umweltverträgliche Verarbeitbarkeit aus. Sie sind in Form von Pulver, als kompaktes Pigment und in Granulatform erhältlich und werden zur Einfärbung von Baustoffen eingesetzt, wie etwa für Ortbeton, Betonfertigteile, ‑achsteine, Pflastersteine und Asphalt.

Das Global Competence Center Construction der Business Unit IPG bietet den Kunden technische Hilfe bei Misch- und Dosiertechnik – in allen Prozessstadien. In Nordamerika beispielsweise stehen Prüfeinrichtungen zur Messung der Sonnenreflexion zur Verfügung, was für viele LEED-Projekte (Leadership in Energy and Environmental Design) zur Verringerung von Wärmeinseln erforderlich ist.

Die Business Unit IPG gehört zum LANXESS Segment Performance Chemicals, das im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 1,978 Milliarden Euro erzielte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2010 einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 16.100 Mitarbeiter in 30 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 47 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World und FTSE4Good.