News

05. Mai 2014

LANXESS erhöht Preise für Eisenoxide

Köln - Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erhöht mit sofortiger Wirkung weltweit die Preise für Eisenoxidpigmente um mindestens 125 Euro pro Tonne. Die Kunden werden individuell informiert, inwieweit diese Maßnahme ihre Produkte oder Region betrifft.

Die Eisenoxide, die von dem LANXESS Geschäftsbereich Inorganic Pigments produziert werden, bewähren sich seit Jahrzehnten als Bestandteile von Farben und Lacken, Kunststoffen, Papier sowie Spezialpigmenten für Toner und andere Anwendungen. Sie werden unter den Markennamen Bayferrox, Bayoxide, und Colortherm vermarktet.

LANXESS, einer der führenden Hersteller von anorganischen Pigmenten, bedient die weltweiten Wachstumsmärkte mit einem breit gefächerten und innovativen Produktportfolio und umfassendem Kundenservice. Die farbstarken anorganischen Pigmente werden unter strengen Nachhaltigkeitsvorgaben produziert.

Ausführliche Informationen bietet der Internetauftritt www.bayferrox.de. Die Business Unit Inorganic Pigments gehört zum LANXESS Segment Performance Chemicals, das im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 2,13 Milliarden Euro erzielte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2013 einen Umsatz von 8,3 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 17.300 Mitarbeiter in 31 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 52 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und DJSI Europe) und FTSE4Good sowie dem Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) des CDP.