News

31. März 2014

Bayferrox für „Datenhighway“ in Südkorea

Neue Case Study von LANXESS für moderne Gebäudefarbgebung

Köln -

Der Geschäftsbereich Inorganic Pigments (IPG) von LANXESS hat ein weiteres Praxisbeispiel im Rahmen seiner Publikationsreihe „Colored Concrete Works“ veröffentlicht. Darin wird der Einsatz der Pigmente des Spezialchemie-Konzerns in dem faszinierenden Bauwerk Daum Space.1 beschrieben.

Erdverbunden in Form und Farbe


Daum Communications, eines der größten südkoreanischen IT-Unternehmen, hat in Zusammenarbeit mit Minsuk Cho, Südkoreas renommiertestem Architekten, den Kreativkomplex geschaffen, der die besondere Unternehmenskultur von Daum darstellt und gleichzeitig die landschaftlichen Besonderheiten der Umgebung des Gebäudes auf der südkoreanischen Insel Jeju Island widerspiegelt.

Bei Daum Space.1 war die Idee, die horizontalen Arbeitsstrukturen des IT-Giganten baulich nachzuempfinden. Die längliche Gebäudeform versinnbildlicht über eine Fläche von 132.000 Quadratmetern eine Art „Super-Highway“. Dabei unterteilt ein architektonischer Überbau den Standort in ein ländliches und ein urbanes Areal.

Minsuk Cho entschied sich bei der Realisierung seines Entwurfs für mit Bayferrox-Pigmenten durchgefärbten Beton, der vom Material und der Farbe her in sich bereits ein authentisches Abbild der typischen Attribute der Insel darstellt. In Analogie zum Vulkangestein der Insel erinnert dies an die einfassenden Berge, das Meer und die Höhlen. Der Inhaber des Architekturbüros Mass Studies ließ die Pigmente für die Außenhülle der Daum-Konzernzentrale von dem in Seoul ansässigen LANXESS-Vertriebspartner Wooshin Pigment Co., Ltd. nach genauer Spezifikation mischen und auf die Insel liefern. Zum Einsatz kamen die Typen Bayferrox 318, Bayferrox 920 und Bayferrox 4130, mit denen das inseltypische Vulkangestein Jejus originalgetreu nachempfunden werden konnte. Als naturnaher Entwurf kommt dem Image des Gebäudes nicht zuletzt auch die Umweltfreundlichkeit dieses Baustoffs zugute.

Die neue Case Study „Daum Space.1“ steht in neun Sprachen im Internet zum Download bereit oder kann als gedruckte Ausgabe unter info@bayferrox.com angefordert werden. Alle Praxisbeispiele für herausragende Bauwerke mit eingefärbtem Beton sind im Internet unter www.colored-concrete-works.com erhältlich.

Vorstellung bei Metropolitan Solutions

„Wir möchten Architekten mit unserer Publikationsreihe Colored Concrete Works zum Einsatz von durchgefärbtem Beton als Konstruktionsmaterial anregen“, sagt Thomas Pfeiffer, bei IPG Leiter der Region EMEA und Global Key Accounts. „Wir sprechen aber auch mit Vertretern von Städten, Planern und Technologieanbietern, um Best-Practice-Beispiele vorzustellen und Lösungsansätze zu diskutieren, beispielsweise bei der internationalen Fachmesse Metropolitan Solutions in Hannover.“

Unter dem Motto „Die ganze Stadt im Fokus“ bietet die Metropolitan Solutions vom 7. bis 11. April 2014 eine Dialogplattform zwischen öffentlichem Sektor, Wissenschaft und Industrie. ICLEI, das weltweit führende Netzwerk für nachhaltige Stadtentwicklung, veranstaltet während der Messe sein Forum „Global Town Hall“ für Städte und Industrie zur Vorstellung und Diskussion von innovativen Infrastrukturlösungen. Neben Thomas Pfeiffer nimmt auch Lutz Kohnert, bei IPG Leiter Global Competence Center Construction, dort am 10. April 2014 an einer Podiumsdiskussion teil. Als Experten des Spezialchemie-Konzerns LANXESS diskutieren sie mit dem internationalen Fachpublikum über urbane Infrastrukturen.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2013 einen Umsatz von 8,3 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 17.300 Mitarbeiter in 31 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 52 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und DJSI Europe) und FTSE4Good sowie dem Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) des CDP.